Two Faced: Eröffnung des Monats der zeitgenössischen Musik

Die vierte Ausgabe des Monats der zeitgenössischen Musik eröffnen das Zafraan Ensemble und die Sängerin Sirje Viise mit der multimedialen Performance “Two Faced”.

In Fausto Romitellis “Professor Bad Trip Lesson 1” manifestiert sich seine “obsessive, repetitive und visionäre” Poetik, wie er selbst sagte. Hypnotische Klangspektren zwischen Protest und Zurückhaltung, Härte und Sanftheit führen in einen überwältigenden Trip aus elektronischen und akustischen Sounds, fließenden Flächen und verzerrten Loops. Daran anknüpfend lässt Sarah Nemtsovs “Seven Colours” (2018) in einem Magma aus Klängen, Formen und Farben eine reiche, fast synästhetische Welt entstehen. Die junge serbische Komponistin Misha Cvijovic nimmt in “Emotional Logic” die Auswirkungen der Pandemie auf die die komplexe Gruppendynamik eines Kollektivs zum Ausgangspunkt ihrer Komposition. In einem Geflecht aus Komposition, Improvisation und Live-Elektronik verwandelt sie die Krise in eine schöpferische Quelle und markiert mit der Aufführung den Aufbruch in eine neue Normalität.

 

Fausto Romitelli: “Professor Bad Trip Lesson 1” (1998)

Sarah Nemtsov: “Seven Colours” (2018)

Misha Cvijović: “Emotional Logic” (2020, UA)

 

Zafraan Ensemble

Sirje Viise – Sopran

Titus Engel – Dirigent

Daniel Weingarten – Klangregie

Vincent Stefan – Video

Dauer: 90 min

Musikbrauerei, Greifswalder Straße 23a, Berlin